RECHTSANWALT FÜR MEDIENRECHT UND GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ

Ich bin Fachanwalt für Urheberrecht und Medienrecht sowie Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz (u.a. Markenrecht und Wettbewerbsrecht) in Berlin. Als Rechtsanwalt und Partner der Wirtschaftsrechtskanzlei Behm Becker Geßner berate und vertrete ich unsere Mandanten bundesweit unter anderem in den Bereichen Medienrecht und Presserecht. Zu meinen Mandanten gehören Personen des öffentlichen Lebens wie Politiker, Sportler, Schauspieler und Künstler sowie Unternehmen und Privatpersonen, deren Persönlichkeitsrechte durch Medienberichte oder unzulässige Veröffentlichungen im Internet verletzt wurden. Als Experte für Medienrecht gebe ich regelmäßig Interviews zu medienrechtlichen Themen.

Einen besonderen Schwerpunkt meiner medienrechtlichen Tätigkeit stellt das Vorgehen gegen rechtswidrige negative Bewertungen im Internet dar. Ich vertrete seit Jahren zahlreiche Unternehmen, für welche ich das Reputationsmanagement übernehme und effizient gegen rufschädigende Bewertungen vorgehe.

Zu den weiteren Beratungsfeldern meiner anwaltlichen Tätigkeit zählen die Bereiche Urheberrecht, Markenrecht, Designrecht und Wettbewerbsrecht. Hier vertrete ich vor allem kleine und mittelständische, aber auch international agierende Unternehmen und berate diese zu Fragen des Markenschutzes, der Werbung und im Bereich des Geistigen Eigentums (IP). Einen Schwerpunkt stellt hierbei das Prüfen und Erstellen von Lizenzverträgen dar.

Als Rechtsanwalt lege ich Wert auf den persönlichen Kontakt zu meinen Mandanten, welcher essentiell für eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit ist. Jeder Fall wird von mir immer mit Blick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Bedürfnisse meiner Mandanten bearbeitet. Ziel ist es stets, eine schnelle, effiziente und nachhaltige Lösung von Konflikten zu erarbeiten. Nicht immer lassen sich gerichtliche Auseinandersetzungen vermeiden. In diesem Fall profitieren Sie von meiner umfangreichen Prozesserfahrung.

Sie erreichen mich zu den Bürozeiten telefonisch von 9-18 Uhr. Alternativ nutzen Sie gern auch das Kontaktformular oder senden mir eine E-Mail. In dringenden Fällen bin ich auch abends und am Wochenende per E-Mail für Sie zu erreichen.

 



Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.



Medienrecht

Medienrecht-Urheberrecht

Dieses Rechtsgebiet stellt eine meiner Kernkompetenzen dar. Ich unterstütze Sie bei der Löschung rufschädigender, negativer Bewertungen und setze Ihre Ansprüche bei unzulässiger Medienberichterstattung bundesweit für Sie durch. Wurden ihr allgemeines Persönlichkeitsrecht oder Ihr Recht am eigenen Bild verletzt, mache ich u.a. Unterlassungsansprüche und Geldentschädigungsansprüche für Sie geltend. Hier weiterlesen

Urheberrecht

Musikrecht

Ich berate und vertrete Sie, wenn Ihre Urheberrechte oder Leistungsschutzrechte verletzt wurden und setze Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche für Sie durch. Genauso vertrete ich Sie, wenn Sie eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen erhalten haben oder Unterstützung bei der Erstellung oder Prüfung von Lizenzverträgen benötigen.

Hier weiterlesen

Wettbewerbsrecht

wettbewerbsrecht

Im Bereich des Wettbewerbsrechts übernehme ich die rechtliche Begleitung Ihrer individuellen Marketing- und Werbemaßnahmen, überprüfe das Marktverhalten Ihrer Mitbewerber sowie Ihren Internetauftritt, um Wettbewerbsverstößen vorzubeugen. Ich setze Ihre Ansprüche auf einen lauteren Wettbewerb für Sie durch und vertrete Sie gleichermaßen, wenn Sie wegen angeblicher Wettbewerbsverstöße durch Abmahnung, Klage oder einstweilige Verfügung in Anspruch genommen werden.

Hier weiterlesen

Markenrecht

Im Bereich Markenrecht unterstütze ich Sie bei der Wahl und Konzeption Ihrer Marke, übernehme die Markenrecherche und melde Ihre Wunschmarke für Sie an. Ich vertrete Sie in Verletzungsprozessen und setze Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche wegen der Verletzung Ihrer Marke durch. Gleichermaßen vertrete ich Sie bei der Abwehr von Abmahnungen wegen Markenverletzungen. Hier weiterlesen

Presserecht

Presserecht

Das Presse- und Äußerungsrecht bildet seit jeher einen Hauptschwerpunkt meiner anwaltlichen Tätigkeit. Ich verfüge daher über besondere Expertise und jahrelange Erfahrung im Bereich des Reputationsschutzes und Schutzes des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Als Anwalt für Presserecht vertrete ich u.a. Medienopfer, welche durch unzulässige Medienberichterstattung in der Presse, im Internet oder im Fernsehen in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt wurden.

Hier weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu Rechtsanwalt David Geßner

Aktuelles

Influencer-Marketing

Bild: © Fotolia

Influencer-Marketing: Was muss rechtlich beachtet werden?

Influencer-Marketing spielt in der Werbebranche heutzutage eine bedeutende Rolle. Da mittlerweile fast jeder in mindestens einem sozialen Netzwerk angemeldet ist, haben Unternehmen das hohe wirtschaftliche Potenzial dieser entdeckt und angefangen, es zu nutzen….. weiter…

negative Bewertungen löschen

Bild: © Fotolia

Negative Bewertung auf Facebook – Was tun?

Negative Facebook-Bewertungen sind ein großes Problem für Unternehmer. Facebook ist neben anderen sozialen Netzwerken, wie Google+, Twitter und Co., das mit Abstand bekannteste weltweit. Auch für Unternehmen ist Facebook inzwischen unumgänglich geworden….. weiter…

negative Bewertungen löschen

Bild: © artinspiring /fotolia – Fotolia

Negative Google-Bewertungen – was kann man tun?

Google-Bewertungen haben eine große Bedeutung im Internet. Diese sind bei jeder Google-Suche sichtbar und bei jedem Nutzer nicht zuletzt die gelben Google-Sterne bekannt. Rezensionen zu Unternehmen werden bei Google-Maps und in der Google-Suche angezeigt….. weiter…

Anwalt Medienrecht

Bild: © Fotolia

OLG Hamburg: Böhmermanns Schmähgedicht bleibt weiterhin in Teilen verboten

Am 15.05.2018 entschied das Oberlandesgericht Hamburg als Berufungsinstanz erneut über die rechtliche Qualifizierung des Schmähgedichts von Satiriker Jan Böhmermann, nachdem nicht nur dieser, sondern auch das türkische Staatsoberhaupt Erdogan Berufung…. weiter…

Persönlichkeitsrechtsverletzung

Bild: © Fotolia

BGH zu Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch Dashcams

Am 15. Mai 2018 befasste sich der Bundesgerichtshof mit der Frage der Verwertbarkeit von Dashcam-Aufnahmen im Unfallhaftpflichtprozess . Dashcams sind Videokameras, welche während der Autofahrt das Geschehen auf der Straße frontal aufnehmen….. weiter…