RECHTSANWALT DAVID GEßNER, LL.M. (IP)

Ich bin 1982 in Berlin geboren. Mein Studium absolvierte ich mit dem Schwerpunkt  Urheberrecht und Medienrecht an der Universität Potsdam und das anschließende Referendariat am Kammergericht Berlin. Während meiner gesamten Ausbildung legte ich meinen Fokus auf das Medienrecht und die angrenzenden Bereiche des gewerblichen Rechtsschutzes (Markenrecht, Wettbewerbsrecht). Im Anschluss an das Referendariat war ich zunächst für eine überregionale Medienrechtskanzlei tätig. Von 2013 – 2015 war ich Partner einer etablierten mittelständischen Wirtschaftsrechtskanzlei, in welcher ich das Dezernat Medienrecht und Gewerblicher Rechtsschutz (Marken- und Wettbewerbsrecht) leitete.

Seit 2015 bin ich Partner der Kanzlei Behm Pudack Becker Rechtsanwälte. Als Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht betreue ich unsere Mandanten hochspezialisiert auf dem Gebiet  Medien- und Presserecht sowie in allen Bereichen des gewerblichen Rechtsschutzes. Den theoretischen Teil des Fachanwaltslehrganges „Gewerblicher Rechtsschutz“ konnte ich ebenso erfolgreich absolvieren.

Zur weiteren Spezialisierung im Bereich Medienrecht und Gewerblicher Rechtsschutz absolvierte ich ein zweijähriges Masterstudium (LL.M.) im Bereich Medienrecht und Immaterialgüterrecht (IP), wodurch ich weitere Expertise erlangen konnte.

FACHANWALT FÜR URHEBER- UND MEDIENRECHT

Meine Spezialisierung und langjährige Erfahrung im Bereich des Medienrechts und des Urheberrechts unterstreicht unter anderem auch der erworbene Fachanwaltstitel „Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht“. Träger dieses Fachanwaltstitels haben einen mehrmonatigen theoretischen Fachanwaltslehrgang mit entsprechenden Prüfungen absolviert und müssen zudem eine mehrjährige außergerichtliche und gerichtliche Praxiserfahrung nachweisen und durch eine Fallliste dokumentieren. Hierdurch wird die besondere Spezialisierung und Expertise des Fachanwalts insbesondere in den folgenden Bereichen sichergestellt:

  • Recht der öffentlichen Wort- und Bildberichterstattung (Äußerungsrecht)
  • Urheber- und Urhebervertragsrecht
  • Verlagsrecht
  • Wettbewerbsrechtliche und werberechtliche Bezüge des Urheber- und Medienrechts
  • Rundfunkrecht
  • Datenschutzrecht
  • Telekommunikationsrecht
  • Verfahrensrecht und Besonderheiten des Prozessrechts