24Feb

BGH: Bewertungsportal Jameda muss Arztprofil löschen

BGH gewährt Anspruch auf Löschung des Jameda-Profils einer Ärztin Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 20.02.2018 zum Thema Ärztebewertungen/Jameda-Bewertungen für Furore unter Ärzten und Juristen gesorgt. Das neueste BGH- Urteil zum Thema negative Bewertungen im Internet, welche...

Weiterlesen...
23Feb

Der Markenlizenzvertrag – Marken richtig verwerten

Inhalt eines Markenlizenzvertrages – Was man über Markenlizenzen wissen sollte Zunächst stellt sich dem Laien die Frage, was eine Marke überhaupt ist und wo die damit verbunden Rechte überhaupt geregelt sind. Regelungen zum Markenrecht finden sich im Markengesetz (MarkenG), in der Markenver...

Weiterlesen...
26Okt

Rechtsanwalt Geßner gibt Interview zum Thema „Löschen von negativen Bewertungen“

Was man gegen negative und rufschädigende Bewertungen im Internet tun kann Das Thema „Bewertungen im Internet“ beschäftigt mittlerweile nahezu jedes Unternehmen, egal aus welcher Branche und unabhängig davon wie groß es ist. Unternehmen, welche Neukunden gewinnen möchten, kommen nicht...

Weiterlesen...
22Jul

FAQ zum Markenrecht – Rechtsanwalt für Markenrecht klärt auf

Markenrecht in der Praxis – Anwalt für Markenrecht beantwortet wichtige Fragen Gerade für Unternehmen hat der Schutz ihrer Marken einen sehr hohen Stellenwert im Wirtschaftsleben. Durch die Verwendung von einprägsamen Logos oder Farben heben sich Firmen von der Masse ab und bleiben potentie...

Weiterlesen...
21Jul

Verleumdung und Rufschädigung von Unternehmen – Welche Ansprüche bestehen?

Was tun bei Rufschädigung des eigenen Unternehmens durch unwahre Tatsachenbehauptungen? Unternehmen werden immer wieder Opfer von Verleumdungskampagnen und Rufmord. Im Internetzeitalter häufen sich rufschädigende, unwahre Berichterstattungen, welche der Reputation eines Unternehmens nachhaltig sc...

Weiterlesen...
22Feb

Unterlassungsanspruch bei unwahren Behauptungen (Medienrecht)

Unterlassungsanspruch bei Verleumdung und Rufschädigung Ist man von einer Verletzung durch eine unwahre Tatsachenbehauptung betroffen und will man für die Zukunft verhindern, dass in der Presse, den Medien oder auch auf Bewertungsportalen bestimmte unzutreffende Tatsachenbehauptungen verbreitet w...

Weiterlesen...
22Feb

Geldentschädigungsanspruch bei Persönlichkeitsrechtsverletzungen (Medienrecht)

Anspruch auf Geldentschädigung bei Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts Sieht man sich in seinem Persönlichkeitsrecht schwerwiegend verletzt, ist ein Unterlassungsanspruch bzw. Schadensersatzanspruch oft nicht ausreichend, um die Persönlichkeitsrechtsverletzung auszugleichen. Aus dies...

Weiterlesen...

Bundesverfassungsgericht: Recht auf Gegenschlag bei Angriff auf persönliche Ehre

Bei Angriff auf persönliche Ehre besteht Recht auf Gegenschlag Dass sich grundsätzlich niemand von anderen Personen beleidigen lassen muss und derartige Diffamierungen nicht ohne weiteres hingenommen werden müssen, weil sie die persönliche Ehre als besondere Ausgestaltung des allgemeinen Persönli...

Weiterlesen...

BGH: Recht am eigenen Bild von Prominenten nicht immer verletzt

Wowereit-Fotos der BILD-Zeitung waren zulässig – Persönlichkeitsrecht/Recht am Bild nicht verletzt Der BGH hat mit Urteil vom 27.09.2016 (Az. VI ZR 310/14) entschieden, dass das Recht des ehemaligen Berliner Bürgermeisters Klaus Wowereit am eigenen Bild durch die Bild-Zeitung nicht verletzt...

Weiterlesen...

Schmähgedicht: Mündliche Verhandlung im Klageverfahren gegen Böhmermann – Ausgang?

„Schmähkritik“: mündliche Verhandlung im Klageverfahren gegen Böhmermann steht bevor – Kunstfreiheit und Meinungsfreiheit vs. Persönlichkeitsrecht Am Mittwoch den 2. November 2016 findet die mündliche Verhandlung im Unterlassungsrechtsstreit zwischen Jan Böhmermann und Erdogan vor dem Landgericht...

Weiterlesen...